Webradio und Livestream

Spezialtipp

SWR2 New Talent

Bild: SWR/Sabine Stumpp

Mittwoch, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

SWR2 New Talent

Lionel Martin (Violoncello) und Demian Martin (Klavier). v.li.n. re.: Demian Martin (Klavier) und SWR2 New Talent Lionel Martin (Violoncello).

Tagestipp

Heute, 18:43 Uhr InfoRadio

Vis à vis - Erol Ünal: "Der Islam braucht eine Diskussionskultur"

Das Bild des Islam in Deutschland ist stark von konservativen, teils fundamentalistischen Strömungen geprägt, sagt Erol Ünal. Er hat ein Buch über seine Zeit als aktives Mitglied in Moscheegemeinden geschrieben. Es fehle eine innerislamische Diskussion. Von Ursula Voßhenrich

Konzerttipp

Heute, 20:04 Uhr HR2

Zwei Konzerte vom Internationalen Kirchenmusikfestival in Oslo

Moderation: Petra Fehrmann Bach trifft auf Bach in diesem Kirchenkonzert aus Oslo - und ein norwegischer Pianist auf ein norwegisches Barockensemble: Christian Ihle Hadland hatte Bachs "Goldberg-Variationen" mitgebracht, das Ensemble "Barokkanerne" zwei von Bachs Messen und eine Motette.

Hörspieltipp

Heute, 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Novelle Von Johann Wolfgang von Goethe Mit Käthe Gold, Willy Birgel, Therese Giehse und Oskar Werner Komposition: Karl Sczuka Bearbeitung und Regie: Max Ophüls SWF/BR/RB 1954 Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr Max Ophüls hat nur zweimal Regie bei einem Hörspiel geführt. Während seiner Emigration in Amerika las der Filmregisseur Goethes Alterswerk. Was ihm damals wie ein magisches Gegenbild zu Krieg und Verfolgung im heimischen Europa erschien, hat ihn nicht mehr losgelassen. 1953 versuchte er, die Intensität seiner Lektüre-Erfahrung mit den Erzählmitteln des Radios einzuholen: in einem erzählenden Hörspiel, das sich selbst illustriert - mit Musik, mit Geräuschen, mit Stimmen. Eine Feuersbrunst ist auf dem Jahrmarkt nahe einer fürstlichen Residenz ausgebrochen. Die Gesellschaft bei Hof fällt in Panik, weil Raubtiere freigekommen sind. Die Schausteller sind fremdartige Leute, die an ihren Tieren mit naturhafter Zärtlichkeit hängen, sie bangen um ihren kostbaren Besitz. Ein Tiger wird niedergeschossen, als er die Fürstin scheinbar in Gefahr bringt. Dass das Tier harmlos gewesen sein muss, erfährt die staunende Hofgesellschaft angesichts eines Löwen, den das Kind der Schausteller - unwissend und arglos - in natürlicher Zuwendung besänftigt. "Zu zeigen, wie das Unbändige, Unüberwindliche oft besser durch Liebe und Frömmigkeit als durch Gewalt bezwungen wird, war die Aufgabe", schrieb Goethe 1827 nach Vollendung seiner Novelle.

Featuretipp

Heute, 09:45 Uhr Ö1

Radiokolleg - Lexikon der österreichischen Popmusik

Fuckhead, Texta und Skero, Cari Cari, Avec (1). Gestaltung: Al Bird Sputnik, Thomas Mießgang, Walter Gröbchen, Stefan Niederwieser Im Januar 2017 hat das Radiokolleg das gestartet. Von Ambros bis Qualtinger, von Danzer bis Wanda wird das Leben und Werk einzelner Künstler, Musiker/innen und Bands dokumentiert, ihre Bedeutung für die österreichische Musiklandschaft reflektiert und ihr Beitrag zu einer kritischen Gegenkultur gewürdigt. *Fuckhead - Ein aktionistisches Gesamterlebnis* Die Band Fuckhead aus Linz entstand in den späten 1980er-Jahren aus den Überresten der kurzlebigen Post-Punk-Formation Dead Souls. Ursprünglich noch im US-amerikanischen Hardcore und Noise Rock verwurzelt, fand das Kollektiv um Sänger Didi Bruckmayer - unter Anleihen aus Industrial und elektronischer Musik - zu einem eigenständigen Sound im Grenzbereich Rock/Elektronik. Als Garant für komplexe Musik mit Haltung und Humor, erlangte Fuckhead ab den 1990er-Jahren überregionale Bekanntheit, nicht zuletzt durch aufsehenerregende Live-Shows mit Elementen aus Zirkus-Revuen, Happenings und performativem Theater, bei denen die Mitglieder häufig nackt waren und dabei die Grenzen des Mach- und Zeigbaren ausloteten. Es sei ein "beständiges Bestreben nach Epigonalität, Selbstdesavouierung und Arschwerdung", wie die Band in einem frühen Pressetext ihre eigenes Programm ironisierte, oder wie es die Tageszeitung Der Standard einmal erfasste: "Fuckhead, die extremste, sportlichste und wegen Frontmann Didi Bruckmayer tätowierteste heimische Band. (?) Eine Naturgewalt". Im Jahr 2018 feierte die Gruppe, die sich seither jeglicher Kategorisierung und Genre-Einordnung erfolgreich entzieht ihr 30-jähriges Jubiläum. Gestaltung: Al Bird Sputnik

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Geronimo (4/4)

Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. Leon de Winters Polit-, Action- und Agententhriller ist großes Kino. In fünf Erzählsträngen verknüpft er das Geschehen zwischen Kontinenten und Zeiten. Es sei ihm, so de Winter im Fernseh-Gespräch mit Wolfgang Herles, nicht darum gegangen, Bin Laden als Monster darzustellen, in seiner Version ist er eher ein sanfter, mildtätiger Mann, vielmehr wollte über die Krise des Islam schreiben, der auf die andrängenden Fragen einer modernen, globalisierten Welt keine Antworten fände. Produktion: NDR 2018.

Hören